Cold Brew Coffee Maker von KitchenAid – Alles Andere als kalter Kaffee

Kalt gebrühter Kaffee, nicht kalter Kaffee,  liegt voll im Trend. Im Gegensatz zu Iced Brew Kaffee, bei dem der heiß gebrühte Kaffee direkt über Eiswürfel gegeben wird, gibt man grobgemahlenes Kaffeepulver für ca. 8-24 Stunden, für fruchtigee und floralee Aroma, mit kaltem Wasser in eine French Press Kanne oder den Coffee Maker. Heraus kommt eine Essenz aus Kaffee, die man dann mit Milch, heißem Wasser oder anderen Flüssigkeiten streckt. Das ganz ergibt dann ein gut verträglichen Kaffee.

Mit dem Cold Brew Coffee Maker von KitchenAid kann man das direkt im Kühlschrank machen und dort auch gleich das „Gebräu“ abzapfen. Der Cold Brew Coffee Maker hat einen Stahlfilter für das Kaffeemehl. Die Menge soll für 14 Portionen reichen.

Cold Brew Kaffee Rezepte gibt es reichlich im Netz. Man muss halt nur mit der Kaffeesorte, in einschlägigen Blogs werden afrikanische Sorten empfohlen,  und dem Mahlgrad experimentieren. Eine echte Alternative für Geniesser.

Quelle:
https://www.kitchenaid.com/shop/-%5BKCM4212SX%5D-6011596/KCM4212SX/